Britax-Römer Kindersitz

Britax-Römer Kindersitze

Seit 1993 besteht in Deutschland die Kindersitzpflicht. Sie dient zur Vorbeugung von Verletzungen mitreisender Kinder bei einem Unfall. Moderne Kindersitze können Leben retten und dürfen deshalb in keinem Auto fehlen. Für die Kleinen ist es viel gefährlicher, wenn der Kindersitz durch Mütter oder Väter nicht richtig eingebaut ist. Britax Römer ist ein Vorreiter in puncto Sicherheit. Bereits 1971 brachte Römer den Autokindersitz „Peggy“ mit Fangkörper auf den Markt und entwickelte in den 70er Jahren unter anderem das Isofix-Verankerungssystem. Seitdem hat sich zum Schutz der Kinder im Straßenverkehr viel getan.

Test Britax-Römer Kindersitz
Britax Römer bietet Kindersitze und Babysschalen für jedes Kindesalter. Der deutsche Hersteller Römer fussionierte bereits 1978 mit dem englischen Unternehmen Britax. Erst in jüngster Zeit wird flächendeckend der richtige Unternehmensname „Britax Römer“ verwendet. Fotos: Hersteller

Innovative Kindersitze

Mit Kindersitzen von Britax Römer sind Kinder ab dem Neugeborenenalter sicherer unterwegs. Sie sind in Normgruppen nach Körpergewicht eingeteilt. Erstes Produkt ist die Baby-Safe-Sleeper Babyschale, die gleichzeitig als Babytrage oder Travel System genutzt werden kann. Sie gehört zur Gruppe Null der Rückhaltesysteme. Zur Gruppe 0+ zählen die rückwärts gerichteten Babyschalen mit praktischem Tragegriff. Sie können bis zu einem Gewicht von 13 kg verwendet werden. Die nächste Gruppe ist die Gruppe 0+ & 1 bis zu einem Gewicht von 18 kg mit den Modellen Max-Fix II, Dualfix und First Class plus, die entgegengesetzt der Fahrtrichtung als sogenannte Reboarder montiert werden.

kindersitz britax roemer
Mit Kindersitzen von Britax Römer sind Kinder ab dem Neugeborenenalter sicher unterwegs. Der ADAC und die Stiftung Warentest prüfen in regelmäßigen Abständen die Sicherheit der Kindersitze. Wir haben hier alle aktuellen Tests aufgelistet.

Die Gruppe eins umfasst bei Römer Kindersitze in Fahrtrichtung bis zu einem Gewicht von 18 kg. Dazu gehören Modelle von King, Trifix, Versafix, Eclipse, Safefix Plus und Duo Plus. Die Gruppe 2/3 passt von 15 kg bis 36 kg. Die verschiedenen Ausführungen von Kidfix, Kid und Adventure wachsen Jahr für Jahr mit den Kindern mit. Britax Römer bietet in der Gruppe 1/2/3 mit Avansafix und Evola Kindersitze an, die gleich im Anschluss an die Babyschale genutzt werden können. Max-Way und Multi-Tech sind in der Gruppe 1/2 Kombinationssitze, in denen Kinder bis zu einem Gewicht von 25 kg mit rückwärtsgerichteter Sitzrichtung reisen können.

Britax Römer Advansafix

Britax Römer Advansafix Kindersitz
Der Britax Römer Advantfix VR wurde 2019 Testsieger bei Stiftung Warentest in der Gruppe der mitwachsenden Kindersitze. Made in Germany steht für eine hochwertige Verarbeitung. Fotos: Hersteller

Der Britax Römer Advansafix Kindersitz ist ein mitwachsender Kindersitz, der nach der i-Size 129 konfiguriert ist. Er kommt ab einem Alter von 15 Monaten bis 12 Jahre oder mit einer Körpergröße von 76 cm bis 150 cm zum Einsatz. Bis zum Gewicht von 21 kg wird der integrierte 5-Punkt-Gurt genutzt. Das ergibt für größere Kinder mehr Sicherheit. Danach erfolgt die Sicherung mit dem 3-Punkt-Gurt des Fahrzeuges. Der Britax Römer Advansafix verfügt über verschiedenste Sicherheitseinrichtungen. Das eigens entwickelte Pivot-Link-System verringert bei einem Unfall die Vorwärtsbewegung des Kindersitzes und lenkt die Aufprallkräfte nach unten ab. Das X-Pad aus stoßdämpfendem Schaumstoff verhindert, dass in Falle eines Unfalls das Kinn auf die Brust aufschlägt. Weil der Kopf dann nicht nach vorn schnellt, ist der Nacken besser geschützt. Die weichen Schulterpolster aus Neopren reduzieren die Aufprallkräfte und sorgen für einen komfortablen Sitz des 5-Punkt-Gurtes. Der Secure Guard ist ein zusätzlicher Befestigungspunkt für den3-Punkt-Gurt. Im Falle eines Unfalls ist der Bauchraum besser geschützt. Seitlich schützt der Seitenaufprallschutz SICT das Kind. Die v-förmige Kopfstützte sorgt für einen kontrollierten Bewegungsablauf. Mit Easy Recline lässt sich der Kindersitz einige Grad neigen, um eine angenehme Sitzposition zu finden. Alle Advansafix Kindersitze werden in Deutschland hergestellt.

  • Der Britax Römer Advansafix IV R kann schon im Alter von 9 Monaten genutzt werden. Die Nutzungszeit reicht bis zum Ende der Kindersitzpflicht. Der Kindersitz Britax Römer entspricht der R44 und der Gruppe 1/2/3. Die Befestigung erfolgt bei einem Gewicht zwischen 9 und 18 kg mit Isofix und Top-Theter. Danach ist der Britax Römer Advansafix IV R entweder mit Isofix und Autogurt oder nur mit dem Autogurt zugelassen. So kommen auch größere Kinder in den Genuss der sicheren Isofix-Befestigung. Der Einbau erfolgt immer in Fahrtrichtung. Der Britax Römer Advansafix IV R wurde 2019 Testsieger bei Stiftung Warentest. In der Ausstattung fehlt das XP-Pad.
  • Der Britax Römer Advansafix i-Size Kindersitz lässt sich ab einem Alter von 15 Monaten bis 12 Jahre verwenden. Der Einbau erfolgt immer in Fahrtrichtung und der Kindersitz ist nach der i-Size R129 zugelassen. Die Montage erfolgt bis zu einer Kindesgröße von 102 cm mit Isofix und Top-Theter, bei einer Körpergröße zwischen 100 bis 150 cm mit Isofix und Autogurt oder nur mit dem Autogurt. Der Britax Römer Advansafix iv r ist mit allen Ausstattungsmerkmalender Advansafix Kindersitzgruppe ausgestattet. Dazu gehören Secure Guard, XP-Pad, SICT, Pivot Link System, v-förmige Kopfstütze und Flip &Grow.
  • Der Britax Römer Advansafix II SICT eignet sich für Kinder im Alter von 9 Monate bis 12 Jahre. Er entspricht den Kindersitzgruppen 1/2/3. Die Montage erfolgt immer in Fahrtrichtung mit Isofix. Die Montage erfolgt bis zu einer Kindesgröße von 102 cm mit Isofix und Top Theter. Bei einer Körpergröße zwischen 100 bis 150 cm mit Isofix und Autogurt oder nur mit dem Autogurt. Der 5-Punkt-Gurt des Kindersitzes ist auf ein Maximalgewicht von 25 kg ausgerichtet. Wird das Kind ab 18 bzw. 25 kg nur mit dem Fahrzeuggurt gesichert, dann sorgt die Secure Guard für den korrekten Sitz des Beckengurtes. Der Britax Römer Advansafix II SICT kam 2015 als Nachfolger des Advansafix und des Britax Römer Advansafix II auf den Markt. Beide Kindersitze werden nicht mehr hergestellt. Der Kindersitz Advansafix II Sixt wurde im Zeitraum 5/2016 von der Stiftung Warentest wegen eines nur durchschnittlichen Ergebnisses beim Frontalaufprall und der Gefahr der Fehlbedienung mit „befriedigend“ bewertet.
  • Das Nachfolgemodell des Advansafix II Sixt ist der Britax Römer Advansafix III SICT. Bei diesem Kindersitz wird das Kind nur noch bis zu einem Körpergewicht von 18 kg mit dem 5-Punkt-Gurt gesichert. Zudem muss das Kind nicht mehr zusätzlich mit dem Fahrzeuggurt gesichert werden. Britax Römer hat damit dem Wunsch vieler Eltern entsprochen, das Anschnallen des Kindes zu vereinfachen.

Britax Römer Dualfix

Britax Römer Dualfix
Britax Römer Dualfix Kindersitze können vorwärts- oder rückwärtsgerichtet im Auto befestigt werden. Das erhöht die Sicherheit in den ersten Monaten nach der Babyschale. Fotos: Hersteller

Ein Kindersitz Britax Römer Dualfix kommt ab der Geburt bis zu einem Gewicht von 18 kg zum Einsatz. Er darf rückwärts- (0-18 kg) und vorwärtsgerichtet (9-18 kg) montiert werden. Das Anschnallen des Kindes ist einfach zu handhaben, denn die Britax Römer-Dualfix- Produktfamilie verfügt über eine 360° Drehfunktion. So lässt sich das Baby im zur Seite gedrehten Sitz einfacher hineinsetzen und anschnallen. Ein Stützbügel sorgt für mehr Beinfreiheit. Im Britax Römer Dualfix sind mehrere Sitz- und Ruhepositionen vorwärts und rückwärts möglich. Der 5-Punkt-Gurt ist im Schulterbereich mit weichen Neopren-Schulterpolstern gepolstert. Das Pivot-Link-System verringert bei einem Unfall die Vorwärtsbewegung des Kindersitzes und lenkt die Aufprallkräfte nach unten ab. Der Kindersitz verfügt über tiefe gepolsterte Seitenwangen mit dem optimierten Seitenaufprallschutz SICT. Kopfstütze und Gurte lassen sich mit einer Hand verstellen. Das höhenverstellbare Stützbein passt sich jedem Fahrzeug an. Der Britax Römer Dualfix hat ein hohes Gewicht. Er wiegt +/- 16,3 kg.

  • Der Britax Römer Dualfix M i-Size entspricht der i-Size Regelung. Er kommt bei einer Körpergröße ab 61 cm bis 105 cm zum Einsatz. Das entspricht einem Einsatzzeitraum von 3 Monaten bis 4 Jahre. Der Britax Römer Dualfix M i-Size verfügt über die Vollausstattung der Dualfix Kindersitze und umfasst die Montage mit Isofix und Stützbein. Er ist in Fahrtrichtung und entgegengesetzt der Fahrtrichtung montierbar. Zur Ausstattung gehören SICT, Pivot Link System, um 360 Grad verstellbar, verstellbarer Stützbügel und 6 Liege- und Sitzpositionen vorwärts, 6 Positionen rückwärts. Der Kindersitz wird in Deutschland hergestellt.
  • Der Britax Römer Dualfix i-Size Kindersitz entspricht der i-Size Regelung. Er kommt ab der Geburt bis zu einer Körpergröße von 105 cm (4 Jahre) zum Einsatz. Zum Lieferumfang gehört ein Neugeborenen-Einsatz und der Kindersitz verfügt über die gleiche Ausstattung wie der Britax Römer Dualfix M i-Size. Vorgänger ist der Britax Römer Dualfix M.
  • Der Britax Römer Dualfix 2 R entspricht der Kindersitzgruppe 0+/1 ab der Geburt bis zu einem Gewicht von 18 kg (4 Jahre). Die Montage erfolgt in Fahrtrichtung und entgegengesetzt der Fahrtrichtung mit Isofix und Stützbein. SICT-Inside und der verstellbare Schutzbügel fehlen im Vergleich zu anderen Kindersitzen der Produktfamilie. Vorwärts und rückwärts sind jeweils 4 Ruhepositionen verfügbar. Die Herstellung erfolgt nicht in Deutschland.

Britax Römer Kidfix

Britax-Römer Kidfix
Der Britax-Römer Kidfix S (hier im Bild) ist für Kinder zwischen 3,5 bis 12 Jahre gedacht. Dank der V-förmigen Rückenlehne mit anpassbarem SICT hat das Kind automatisch mehr Platz, wenn es wächst. Zudem profitiert es gleichzeitig vom Seitenaufprallschutz. Für mehr Flexibilität kann die Rückenlehne entfernt werden, wenn das Kind größer als 135 cm ist. Fotos: Hersteller

Britax Römer Kidfix Kindersitze schützen ältere Kinder anders als eine Sitzerhöhung vom Kopf bis zur Hüfte. Eine große Sitzfläche, eine ergonomische Lehne und ein mitwachsender Kindersitz bieten in einem Alter zwischen 3,5 und 12 Jahren den meisten Komfort bei der Fahrt.

Der Britax Römer Kidfix III M für Kinder zwischen 15kg und 36 kg vereint die Sicherheitsausstattungen Secure Guard (Gurtführung für den Beckengurt) und SICT (Seitenaufprallschutz). Die v-förmige Kopfstütze wurde speziell für den 3-Punkt-Gurt entwickelt und die Befestigung des Kindersitzes ist mit und ohne Isofix möglich. Beim Britax Römer Kidfix III S fehlt im Vergleich zum Britax Römer Kidfix III M das XP-Pad.

Auch die Kindersitze Britax Römer Kidfix II S und Britax Römer Kidfix II R verfügen über eine abnehmbare Rückenlehne für Kinder über einer Körpergröße von 135 cm. Beide Kindersitze werden mit Gurt und Isofix befestigt. Während der Kidfix II S mit Secure Guard und SICT ausgestattet ist, besitzt der Kidfix II R nur den Secure Guard als Sicherheitsfeature. Gleiches gilt für den Britax Römer Kidfix III als Nachfolger.

Der Britax Römer Kidfix SL ermöglicht dank der Soft-Lage-Konnektoren einen einfachen Wechsel zwischen zwei Fahrzeugen. Kindersitz und Kind werden mit dem Fahrzeuggurt und mit Isofix befestigt. Die Rückenlehne ist v-förmig und SICT und Secure Guard sorgen für einen besseren Schutz bei einem Crash. Ab einer Körpergröße von 135 cm ist die Rückenlehne abnehmbar.

Der Britax Römer Kidfix XP mit Isofix-Basis konnte im Kindersitz Test 2014 bei Stiftung Warentest und ADAC das Testurteil „gut“ erringen. Der Kindersitz ist fast baugleich mit dem Kidfix XP SICT, der bereits 2013 von Stiftung Warentest mit „gut“ bewertet wurde. Der Britax Römer Kidfix XP ist im Vergleich mit einem ausfahrbaren Seitenschutz an der Seite zu Beifahrertür ausgestattet. Weil der Kidfix XP auch leer mit Isofix gesichert ist, kann der Kindersitz immer im Fahrzeug belassen werden. Farbindikatoren zeigen an, wenn der Kindersitz korrekt befestigt ist.

Britax Römer Evolva

Britax Römer Evolva Kindersitz
Der Britax Römer Evolva ist ein Kindersitz ohne Isofix. Erst der Nachfolger Evolva 123 SL SICT verfügt über die Möglichkeit, den Kindersitz über Isofix zu befestigen. Die Kopfstütze ist mit einer Hand in der Höhe verstellbar. Deshalb können auch größere Kinder noch im Kindersitz mit hoher Rückenlehne sitzen. Fotos: Hersteller

Der Britax Römer Evolva Kindersitz ist ein Nachfolgesitz nach der Babyschale. In der Kindersitzgruppe 1, 2 und 3 kommt er im Alter von 9 Monaten bis 12 Jahre (9 kg bis 36 kg) zum Einsatz. Der mitwachsende Kindersitz verfügt über eine verstellbare Rückenlehne, eine höhenverstellbare Kopfstütze, ein Schulterpolster, das den Hals schützt und einen Snack- und Getränkehalter. Der Einbau erfolgt über den 3-Punkt-Gurt des Fahrzeuges. Das Fehlen von Isofix wurde im Test von Auto, Motor und Sport bemängelt. Der Kindersitz ist deshalb als Zweitsitz oder für Fahrzeuge ohne Isofixbefestigungen empfehlenswert. Die Sicherung des Kindes erfolgt über den 5-Punkt-Gurt des Kindersitzes. Der Britax Römer Evolva verfügt über eine Ruheposition. Diese wird vor Beginn der Fahrt, ja sogar vor dem Einbau des Kindersitzes eingestellt.

Der Britax Römer Evolva 1 2 3 SICT, Nachfolger des Evolva 1 2 3, kam im Test von Stiftung Warentest im Mai 2017 nur auf das Testurteil “befriedigend“ trotz Isofix Soft-Latch Konnektoren. Die Rückenlehne lässt sich nur minimal verstellen. Eine Schlafposition ist nicht angedacht. Dafür ist der Kindersitz aber mit SICT-Seitenprotektoren und Secure Guard Frontaufprallschutz ausgestattet. Das Click & Safe-System bestätigt das richtige Anschnallen akustisch.

Britax Römer King 2

Britax-Römer King Plus
Der Britax-Römer King II, hier im Bild, hat einen 5-Punkt-Gurt und höhenverstellbare Kopfstütze mit einfacher Einhand-Bedienung. Die klappbare Sitzschale mit Autogurt-Spannsystem beitet einen einfachen Einbau mit dem 3-Punkt-Gurt des Fahrzeugs. Fotos: Hersteller

Britax Römer King 2 wurde im November 2015 von Stiftung Warentest mit „gut“ bewertet. Der Kindersitz wird nur mit dem Autogurt befestigt. Eine Isofix-Verbindung mit dem Fahrzeugrahmen fehlt und eine Montage entgegengesetzt der Fahrtrichtung ist nicht möglich. Deshalb wird der Britax Römer King II Kindersitz ab einem Alter von 15 Monaten ab einem Körpergewicht von 9 kg bis 18 kg empfohlen. Das Kind wird im Kindersitz mit einem gepolsterten 5-Punkt-Gurt geschützt. Der King 2 verfügt über einen Seitenaufprallschutz, einen zentralen Gurtstraffer und zusätzliche energieabsorbierende Polster.

Der Britax Römer King II LS für Kinder zwischen 9 kg und 18 kg wird ebenfalls mit dem 3-Punkt-Gurt befestigt. Für die Montage lässt sich die Sitzschale klappen. Zugleich wird der Fahrzeuggurt gestrafft. Das Kind wird mit dem 5-Punkt-Gurt angegurtet. Der Britax Römer King II LS verfügt über verschieden Ruhepositionen. Das Highlight des Kindersitzes im Vergleich zu Kindersitzen der King-Produktreihe ist das Lichtsystem (LS). Ein grünes Licht zeigt zusätzlich zu einem akustischen Ton an, wenn das Kind sicher angegurtet ist. Die Gurtschnalle ist nach vorn gerichtet. Stiftung Warentest vergab im Kindersitztest im Oktober 2015 das Testurteil „gut“. Der Einbau und das Anschnallen gehen schnell und die Gefahr einer Fehlbedienung ist gering. Sitzposition, Polsterung und die Beinauflage wurden mit „sehr gut“ bewertet.

Auch der Britax Römer King plus erreichte im Oktober 2008 bei Stiftung Warentest das Testurteil „gut“. Der Kindersitz für ein Gewicht zwischen 9 kg und 18 kg wird in Fahrtrichtung ohne Isofix mit dem Autogurt befestigt. Das Anschnallen erfolgt mit dem Autogurt und dem 5-Punkt-Gurt. Die Kopfstütze ist höhenverstellbar und neigbar, die Rückenlehne ist neigbar und der Schultergurt wächst mit dem Kind mit. Der zentrale Gurtstraffer sorgt für einen perfekten Sitz des 5- Punkt-Gurtes. Der Britax Römer King plus Kindersitz aus der Modellreihe Britax Römer King Kindersitze besitzt einen Seitenaufprallschutz, der bei klassischen Sitzerhöhungen fehlt.

Der Kindersitz Britax Römer King II ats sorgt immer für einen korrekten Sitz der Sicherheitsgurte. ATS steht für Active Tensioning System, das durch Lichtsignale und Warntöne anzeigt, wenn das Gurtsystem des 5-Punkt-Gurtes nicht korrekt gespannt ist. Der Gurtstraffer erledigt das Straffen dann automatisch.

Britax Römer Duo Plus

Britax-Römer Duo Plus
Der Britax-Römer Duo Plus Kindersitz war 2012 Testsieger bei Stiftung Warentest („GUT“ / Note: 1,9 / Ausgabe: 11/2012). Der Einbau ist mit ISOFIXund Top Tether (separat verfügbar) oder 3-Punkt-Gurt des Fahrzeugs möglich. Fotos: Hersteller

Der Britax Römer Duofix Plus Kindersitz für Kinder zwischen 9 Monaten und 4 Jahren (9 kg-18 kg) zeichnet sich durch verschiedene Installationsmöglichkeiten aus. Mit Isofix und dem separat erhältlichen Top Theter oder mit 3-Punkt-Gurt ohne Isofix oder ohne Isofix mit Top Theter ist er für jedes Auto geeignet. Beim Einbau mit Isofix aktiviert sich das Pivot Link System, das die Vorwärtsbewegung des Kindersitzes bei einem Unfall auf das Minimalste beschränkt. Tief gepolsterte Seitenwangen umgeben das Kind wie ein Kokon und spezielle Schulterpolster halten das Kind bei einem Crash sicher im Sitz. Der Kindersitz Dualfix Plus besitzt vier unterschiedliche Ruhepositionen. Der Kindersitz ist nach der R44 Group 1 zugelassen.

Britax Römer Adventure

Britax Römer Adventure Kindersitz
Der Britax Römer Adventure ist ein Kindersitz zum Einbau in Fahrtrichtung. Er wird mit den Fahrzeuggurten befestigt. Er verfügt über keine Isofix-Befestigung. Stiftung Warentest hat 2019 den Kindersitz mit „gut“ bewertet. Die einfache Handhabung wurde besonders gelobt. Fotos: Hersteller

Der Britax Römer Adventure wurde 2019 von Stiftung Warentest und dem ÖAMTC mit „gut“ bewertet. Der Kindersitz nach der R44 entspricht der Kindersitzgruppe 2/3 (15 kg bis 36 kg). Mit nur 3,9 kg Gewicht ist er im Vergleich zu anderen Britax Römer Kindersitzen sehr leicht, was den Einbau im Fahrzeug erleichtert. Die Rückenlehne des mitwachsenden Kindersitz passt sich dem Winkel der Rückbank an und der Britax Römer Adventure ist mit der speziell für älter Kinder entwickelten Kopfstütze ausgestattet, die mit dem Dreipunktgurt angeschnallt werden. Ein nützliches Feature ist der Snack und Getränkehalter an beiden Seiten des Britax Römer Adventure. Mit der hohen Rückenlehne kommen auch größere Kinder noch in den Genuss des seitlichen Aufprallschutzes.

Britax Römer Discovery

Britax Römer Discovery Kindersitz
Das Kind wird im Kindersitz mit dem Fahrzeuggurt gesichert. Einen zusätzlichen 5-Punkt-Gurt gibt es nicht. Der Sitz selbst kann auch mittels Isofix mit dem Fahrzeug verbunden werden. Fotos: Hersteller

Der Britax Römer Discovery SL Kindersitz kann dank der verbauten Soft Large Konnektoren (SL) mit Isofix im Fahrzeug eingebaut werden. Die Befestigung ist einfach und auch wenn das Kind nicht mitfährt, rutscht der Kindersitz nicht auf der Sitzbank herum. Stiftung Warentest vergab im Mai 2019 die Testnote „gut“ für den Britax Römer Adventure in der Kindersitzgruppe 2/3 (15 kg bis 36 kg) und ein Jahr später die Testnote „befriedigend“. Die Unfallsicherheit frontal wurde als „ausreichend“ bewertet und die Sicherheit bei einem Seitencrash als „befriedigend“. Das Anschnallen, die Kopfabstützung, die Beinauflage und die Polsterung wurden als „gut“ bewertet. Zur Ausstattung des Britax Römer Discovery gehören:

  • Schultergurtführung
  • Flaschenhalter
  • Seitenaufprallschutz
  • neigbare Rückenlehne
  • höhenverstellbare Kopfstütze

Kind und Kindersitz werden mit dem Autogurt angeschnallt. Der Britax Römer Discovery SL gehört wohl zu den schmalsten Kindersitzen auf dem Markt. In einigen Fahrzeugen lassen sich so drei Kinder auf der Rückbank verstauen. Der Britax Römer Discovery SL entspricht der R44 und den Kindersitzgruppen 2 und 3.

Britax Römer First Class

Britax Römer First Class Plus Kindersitz
Der Kindersitz Britax First Class Plus kann auch gegen die Fahrrichtung positioniert werden. Fotos: Hersteller

Der Britax Römer First Class Plus ist ein Kindersitz ab der Geburt bis zum 4. Lebensjahr. Bis zu einem Körpergewicht von 13 kg, also bis in das Kindergartenalter, wird der Kindersitz zum Reboarder. Danach erfolgt die Montage in Fahrtrichtung. Der Kindersitz Britax Römer besitzt verschiedene Ruhepositionen. Zum Lieferumfang gehört der Neugeborenen-Einsatz, in dem das Baby flach liegt. Der Nachteil: Mit dem Entfernen des Neugeborenen-Einsatz fehlt der Seitenschutz. Das Klick & Safe-Gurtsystem bestätigt mit einem hörbaren Klicken, wenn der Gurt richtig sitzt. Der Kindersitz wiegt 8,4 kg.

Britax Römer Baby Safe

Britax-Römer Baby Safe
Die Britax-Römer Baby-Safe Babyschale wird im Fahrzeug auf dem Beifahrersitz entgegengesetzt der Fahrtrichtung montiert. Alternativ kann mit der separat erhältlichen Isofix-Basis mit Stützfuß eine Montage entgegengesetzt der Fahrtrichtung auf der Rückbank erfolgen. Fotos: Hersteller

Der Britax Römer Babysafe ist ein leichtgewichtiger Kindersitz ab der Geburt bis 13 Monate. Alleinstellungsmerkmale sind weich gepolsterte Seitenwangen, ein herausnehmbares Kissen im Rücken, eine weich gepolsterte Kopfstütze, der Seitenaufprallschutz SICT und ein großes Sonnenverdeck UPF 50+. Der Britax Römer Baby Safe wird im Fahrzeug mit der Baby-Safe-Isofix-Base, der Baby-Safe-Belted Base oder mit dem 3-Punkt-Gurt des Autos eingebaut. Mittels Adapter passt der Kindersitz auf jeden Britax Römer Kinderwagen. Der Tragebügel lässt sich nach hinten legen, damit das Hineinlegen des Kindes in die Babyschale einfacher wird. Der Kindersitz entspricht der R44 und der Kindersitzgruppe 0+. Der Kindersitz besitzt eine Flugzeugzulassung.

Der Britax Römer Babysafe 2 i-Size Kindersitz, Testsieger bei Stiftung Warentest im November 2018 mit der Baby-Safe-I-Size Base und der der Baby-Safe i-Size Flex-Base mit der Testnote „gut“ und der Testnote 1,7 eignet sich ab der Geburt bis zum Alter von 15 Monaten (83 cm). Das Baby sitzt im Kindersitz im Neugeborenen-Einsatz. Später wird der Einsatz entfernt und die Kopfstütze in der Höhe verstellt. Der Kindersitz entspricht der ECE R129. Weitere Ausstattungsmerkmale des Britax Römer Baby-Safe 2 i-Size sind der Seitenaufprallschutz SICT an der Seite zur Beifahrertür, eine verstellbare, flache Liegeposition die sich automatisch ändert, wenn die Kopfstütze verstellt wird. Mit dem Klick & Go-Adapter, ein Griff hinten an der Babyschale, lässt sich die Babyschale einfacher von der Base lösen. Der Tragebügel der Babyschale ist verstellbar und Farbindikatoren zeigen die korrekte Befestigung an. Mit dem Glick & Go Adapter und Kinderwagengestell wird die Babyschale mit Sonnenverdeck 50 + zum Travelsystem.

Britax Römer Kid

Die Kindersitzreihe Britax Römer Kid richtet sich an Kinder ab 3,5 bis 4 Jahren und reicht bis zum Alter von 12 Jahren. Der Britax Römer Kid II ist die Basisversion als Vorgänger der Kidfix Kindersitze, die Isofix-Konnektoren bei der Befestigungsart zur Auswahl haben. Beim Britax Römer Kid II erfolgt Befestigung ausschließlich mit dem Autogurt und die großen Seitenwangen und die v-förmige Rückenlehne bieten älteren Kindern einen umfassenden Schutz. Gurtführungen sorgen dafür, dass der Gurt richtig sitzt. Stiftung Warentest hat den Kindersitz im November 2015 mit „gut“ bewertet. Der Römer Britax Kid II ohne Isofix wiegt nur 5,8 kg. Das erleichtert den Wechsel zwischen verschiedenen Fahrzeugen. Eine abnehmbare Rückenlehne gibt es nicht. Diese finden Eltern bei den Kidfix-Modellen.

Britax Römer Kinder Jockey Fahrradsitz

Kinderfahrradsitz
Sehr bequem, schockabsorbierend und wasserabweisend ist der Thule Mini Fahrradsitz (ganz links). Daneben der Britax Römer JOCKEY 3 und der P4B Fahrradkindersitz. Ganz rechts der Prophete mit einer Sitzschale aus PP-Vollkunststoff Fotos: Hersteller

Britax Römer führt den Kinderfahrradsitz Jockey im Sortiment, mittlerweile den Britax Römer Jockey 3 Comfort für Kinder zwischen 9 kg und 22 kg. Fußstützen und Kopfstütze sind mit einer Hand verstellbar. Ein großer Speichenschutz verhindert, dass die Schuhe in die Fahrradspeichen geraten. Zudem verfügen die Fußstützen über Gurte zu festzurren. Der Britax Römer Jockey 3 Comfort verfügt über einen Sicherheitsgurt mit Schulterpolstern und ein neues, zweistufiges Magnet-Sicherheitsschloss. Beim Vorgänger Britax Römer Jockey hatte Stiftung Warentest 2018 bemängelt, dass sich das Gurtschloss zu leicht öffnen lässt. Der Hersteller teilt dazu mit, dass die Gurtschlösser der Kinderfahrradsitze Jockey Comfort und Jockey Relax für Öffnungskräfte zwischen 40 N und 60 N (4 kg und 6 kg) zertifiziert sind und vom TÜV Rheinland zugelassen wurden. Etwaige Unfälle durch ein versehentliches Öffnen des Gurtschlosses sind Britax Römer nicht bekannt.

Auto-Kindersitze für Gruppe 0+ von Britax-Römer

KindersitzRömer Baby-Safe Plus IIRömer SAFEFIX plus
Bild
GruppeGruppe 0+Gruppe 0+
Alter / GewichtGeburt – 12/15Monate, Geburt - 13 kgGeburt – 12/15Monate, Geburt - 13 kg
Maße (HxBxT), Gewicht57 x 44 x 65 cm, 3,9 kg65 x 49 x 55 cm, 14 kg
Reboarder
Befestigung im FahrzeugIsofix (Base) oder 3-Punkt-SicherheitsgurtIsofix oder 3-Punkt-Sicherheitsgurt
BedienungsanleitungDownloadDownload
TestergebnisADAC und Stiftung Warentest: Gut (1,7) 06/2011 (ohne Basis),
Sehr Gut (1,4) 06/2011 (mit Isofix)
ADAC und Stiftung Warentest: Gut 06/2008

Wie wurde Britax zu Britax Römer?

Britax Römer ist im Jahre 1978 aus dem Zusammenschluss zweier Unternehmen entstanden: Britax und Römer. Der Konzern Britax wurde in den 1930er Jahren in England gegründet, Römer bereits 1871 in Ulm. Römer stellte zu Beginn militärische Helme her, bevor die Produktion am Anfang des 20. Jahrhunderts auf Motorradhelme aus Fiberglas und Sicherheitshelme für den Brand- und Katastrophenschutz spezialisierte. Britax (englisch: British Accessoires) spezialisierte sich kurz vor dem Zweiten Weltkrieg auf die Sicherheitsausstattung von Fahrzeugen, später auf den Bedarf von Kindern und Eltern. 1971 schlossen sich beide Firmen unter dem Namen Römer Wingard Autogurte GmbH als Hersteller für Autogurte zusammen. Erst 1978 später nannte sich das Unternehmen Britax Römer und spezialisierte sich auf Kindersicherheit in Fahrzeugen.

Wo werden Britax Römer Kindersitze hergestellt?

Britax Römer Kindersitze sind Made in Germany. Um die Produktion zu vergrößern ist Britax Römer 2015 von Ulm nach Leipheim umgezogen.

Sicherheit geht vor

Reboarder und Kindersitze, die mit Isofix befestigt werden, gelten als besonders sicher für agile Kinder. Informieren Sie sich über das verwendete Gurtsystem, die Kopfstütze und den Seitenaufprallschutz für den ausgewählten Kindersitz.

Römer Kindersitz ab wieviel Jahren?

Die Palette der Römer Kindersitze reicht vom Babyalter bis zum Alter von 12 Jahren. Von der Geburt bis zu einem Gewicht von 13 kg oder einer Größe von 40 cm bis 83 cm kommen der Baby Safe i-Size (mit Seitenaufprallschutz), der Baby Safe Plus SHR II (Travelsystem, Flugzeugzulassung, flache Liegeposition) oder der Babysafe (Travelsystem, Flugzeugzulassung) zum Einsatz. Bis zu einem Alter von vier Jahren transportieren Sie Ihr Kind im Dualfix Kindersitz mit Isofix, verstellbarer Sitzposition, drehbar) oder dem Max Fix (Isofix, verstellbare Ruheposition, drehbar).

Britax Römer Advansafix
Das X-Pad des Britax Römer Advansafix Kindersitz besteht aus stoßdämpfendem Schaumstoff und verhindert, dass in Falle eines Unfalls das Kinn auf die Brust aufschlägt. Foto: Hersteller

Kleinkinder zwischen neun Monaten und vier Jahren oder mit einem Gewicht von 9-18 kg und einer Größe zwischen 61 cm und 105 cm führt Britax Römer den Trifix i-Size Kindersitz mit Isofix, verstellbarer Ruheposition und Seitenaufprallschutz im Sortiment. Auch der Swingfix i-Size mit 90 Grad Drehfunktion und Seitenaufprallschutz gehört in diese Gruppe. Gruppenübergreifende Kindersitze, die bis zu einem Alter von 12 Jahren mitwachsen, sind der Advasafix III SICT (Frontaufprallschutz, Seitenaufprallschutz, mehrfach verstellbare Ruheposition) und der Kindersitz Evola1-2-3 SL SICT mit Seitenaufprallschutz, Ruheposition und interaktivem Gurtsystem. Der King II LS mit interaktivem Gurtsystem, Autogurt-Spannsystem und mehrfachverstellbarer Ruheposition im Alter von neun Monaten bis 4 Jahren zum Einsatz. Das Gewicht Ihres Kindes liegt dann zwischen 9-18 kg.

Kindersitze der Gruppe 3 sind für Kinder zwischen 3,5 und 12 Jahren, einer Körpergröße von 100 bis 150 cm und einem Gewicht zwischen 15 kg und 36 kg geeignet. Dazu gehört die Reihe der Britax Römer Kidfix Kindersitze. Zur Ausstattung gehören Frontalaufprallschutz, Secure Gard, XP-PAD, SICT Seitenaufprallschutz und eine V-förmige Rückenlehne für mehr Sitzkomfort. Soft-Latch-Konnektoren erleichtern das Anschnallen.

Auto-Kindersitze für Gruppe 1 von Britax-Römer

KindersitzRömer KING IIRömer DUO plus
Bild
GruppeGruppe 1Gruppe 1
Alter / Gewicht9 Monate - 4 Jahre, 9 – 18 kg9 Monate - 4 Jahre, 9 - 18 kg
Maße (HxBxT), Gewicht67 x 45 x 54, 10,3 kg64 x 45 x 46, 9 kg
Reboarder
Befestigung im Fahrzeug3-Punkt-SicherheitsgurtIsofix oder 3-Punkt-Sicherheitsgurt
BedienungsanleitungDownloadDownload
TestergebnisADAC und Stiftung Warentest: Gut (1,9) 11/2012

Wie befestige ich den Römer Kindersitz im Auto?

  • Kindersitze ECE R129 (i-Size) werden an den Isofix Verankerungen des Fahrzeuges befestigt. Alle neuen Fahrzeuge besitzen Isofix Haken auf der Rückbank. Ist ein Fahrzeug i-Size zertifiziert, dann passt ein i-Size Kindersitz in das Fahrzeug
  • Der Britax Römer King II wird mit dem Autogurt befestigt. Dazu stellen Sie den Kindersitz auf den Autositz und drücken einen der grauen Öffnungsknöpfe. Ziehen Sie die Sitzschale soweit wie möglich nach vorn. Der Autogurt wird anschließend zwischen dem Sitzunterteil und der Sitzschale durch die hellroten Gurtführungen hindurchgeführt. Achten Sie darauf, dass der Diagonalgurt und der Beckengurt in den roten Markierungen liegen. Rasten Sie das Gurtschloss des Fahrzeuggurtes ein. Straffen Sie anschließend den Diagonalgurt. Halten Sie die Sitzschale mit einer Hand fest, wenn Sie den grauen Klemmhebel nach vorne ziehen. Drücken Sie die Sitzschale gegen das Sitzunterteil, bis es vollständig einrastet. Den Diagonalgurt führen Sie anschließend durch die dunkelrote Gurtführung am Kindersitz
  • Römer Britax Universalkindersitze werden mit dem Dreipunktgurt des Autos befestigt. Der Gurt wird dabei um den Kindersitz herum geführt. Die Positionen für die Gurtführungen hat Britax Römer rot markiert. Auch Babyschalen auf dem Beifahrersitz werden mit dem Fahrzeuggurt des Autos befestigt. Dazu muss der Gurt lang genug sein. Besser ist eine gegurtete Basis wie die Baby Safe Belted Base, bei welcher der Kindersitz an der Basis eingeklickt wird. Ein Farbindikator zeigt die richtige Befestigung der Base an.
Britax Römer Dualfix
Das Anschnallen des Kindes im Britax Römer-Dualfix ist einfach zu handhaben, da der Sitz über eine 360° Drehfunktion verfügt. So lässt sich das Baby im zur Seite gedrehten Sitz einfacher hineinsetzen und anschnallen. Fotos: Hersteller

Auto-Kindersitze für Gruppe 2-3 von Britax-Römer

KindersitzRömer KIDFIX XPRömer KID II
Bild
GruppeGruppe 2-3Gruppe 2-3
Alter / Gewicht4 - 12 Jahre, 15 - 36 kg4 - 12 Jahre, 15 - 36 kg
Maße (HxBxT), Gewicht68 - 86 x 48 x 42 cm, 7,2 kg68 - 85 x 51 x 45 cm, 5,1 kg
Reboarder
Befestigung im Fahrzeug3-Punkt-Sicherheitsgurt3-Punkt-Sicherheitsgurt
BedienungsanleitungDownloadDownload
TestergebnisADAC und Stiftung Warentest: Gut (2,0) 06/2014

Infos rund um den Kindersitz

Die Merkmale und Unterschiede der einzelnen Kindersitze finden Sie auf den folgenden Seiten verständlich dargestellt. In den Test fließen Testergebnisse von ADAC, Stiftung Warentest und den Netmoms ein. Sie finden Ausstattungsmerkmale und Außenmaße, denn nicht jeder Autokindersitz passt in jedes Auto. Das Gewicht ist für die Handhabung genau so entscheidend wie eine höhenverstellbare Kopfstütze, verstellbare Rückenlehne und SHR Einhandbedienung. Für viele Kindersitze gibt es von Römer Zubehör wie Schutzbezüge und Unterlagen für den Autositz und einen Sommerbezug. Für die Hygiene ist ein abnehmbarer und waschbarer Bezug wichtig.

Einen Britax Römer Kindersitz kaufen
Rainer Hoppe

Rainer Hoppe

Produkttester
Über den Autor: Rainer Hoppe ist ein kritischer und professioneller Produkttester. Er hat bereits über 400 Produkte getestet und umfangreiche Testberichte erstellt. Aktuell leitet Rainer unsere Kindersitz Test Reihe. Rainer, Anfang 30, ist ein begeisteter Technik und Computer-Fan, Freizeit-Mountain-Biker sowie ein stolzer und rührender Vater einer kleinen Tochter.
Rainer Hoppe

Latest posts by Rainer Hoppe (see all)

Zusammenfassung
Römer Kindersitze in der Übersicht
Artikel
Römer Kindersitze in der Übersicht
Beschreibung
Mit Kindersitzen von Britax Römer sind Kinder ab dem Neugeborenenalter sicherer unterwegs. Sie sind in Normgruppen nach Körpergewicht eingeteilt. Römer Kindersitze: Übersichtlich gegenübergestellt: Aktuelle Test-Bewertungen, Maße und Modelle.
Autor

Schreibe einen Kommentar

6 + 4 =