Maxi Cosi Babyschalen

Maxi Cosi Babyschalen

Babyschalen gehören zur Kindersitzgruppe 0+. Sie gehören zu den ersten Kindersitzen, in den Babys wie in einem richtigen Kindersitz transportiert werden. Sie werden immer als Reboarder, also entgegengesetzt der Fahrtrichtung eingebaut. Babyschalen gehören auf den Rücksitz oder können, wenn der Airbag ausgeschaltet ist, auch auf dem Beifahrersitz befestigt werden. Maxi Cosi Babyschalen besitzen nicht nur innovative Ausstattungsmerkmale, sondern lassen sich durch einen zusätzlichen Sockel auch mit dem Isofix-System des Autos verbinden. Das erhöht die Sicherheit bei einem Crash. Sie entsprechen der EU-Zulassung ECE R44/04.

Rainer Hoppe

Rainer Hoppe

Produkttester

Über den Autor: Rainer Hoppe ist ein kritischer und professioneller Produkttester. Er hat bereits über 400 Produkte getestet und umfangreiche Testberichte erstellt. Aktuell leitet Rainer unsere Kindersitz Test Reihe. Rainer, Anfang 30, ist ein begeisteter Technik und Computer-Fan, Freizeit-Mountain-Biker sowie ein stolzer und rührender Vater einer kleinen Tochter.

Rainer Hoppe

Neuste Tests von Rainer Hoppe (zeige alle)

Installationsvarianten

Die Schalen Pebble, Pebble Plus, CabrioFix und MiloFix sind für Isofix geeignet. Cabrio Fix und Pebble-Modelle sind zusätzlich mit FamilyFix, einem Befestigungssystem von Maxi Cosi, verfügbar. Wird als Nachfolger ein weiterer Kindersitz von Maxi Cosi verwendet, dann muss die Base nicht neu gekauft werden. Ohne eine Base erfolgt die Installation mit Dreipunktgurt des Fahrzeuges. Nur der Pebbles Plus entspricht der i-Size-Verordnung. Außer dem MiloFix sind alle Babyschalen mit Kinderwagengestellen kompatibel. Außer CarbioFix und MiloFix besitzen alle Babyschalen eine Flugzeugzulassung. Der MiloFix gehört neben der Gruppe 0 auch zur Gruppe 1 der Kindersitze. Der Kombisitz lässt sich bis zu einem Alter von vier Jahren verwenden, während die anderen Babyschalen bis zu einem Körpergewicht von 13 kg verwendet werden können, das mit rund einem Jahr erreicht ist. Der MiloFix wird nach dem Alter von 15 Monaten einfach in Fahrtrichtung gedreht.

Übersicht Maxi-Cosi Babyschalen (Gruppe 0+)

Kindersitz Maxi-Cosi Pebble Maxi-Cosi CabrioFix Maxi-Cosi City SPS Maxi-Cosi MiloFix
Bild
Gruppe Gruppe 0+ Gruppe 0+ Gruppe 0+ Gruppe 0+
Alter / Gewicht Geburt – 12/15Monate, Geburt – 13 kg Von der Geburt bis ca. 12 Monate (0 – 13 kg) Von der Geburt bis ca. 12 Monate (0 – 13 kg) Für Babys (0 – 13 kg) und Kleinkinder (9 – 18 kg)
Maße (HxBxT), Gewicht 50 x 43 x 67 cm, 4,1 kg 50 x 44 x 66 cm, 3,5 kg 48 x 44 x 67 cm, 2,8 kg 66-76 x 45 x 47, 11,5 kg
Reboarder Reboarder Reboarder Reboarder Reboarder
Befestigung im Fahrzeug Isofix (Base) oder 3-Punkt-Sicherheitsgurt Isofix oder 3-Punkt-Sicherheitsgurt 3-Punkt-Sicherheitsgurt Isofix
Bedienungsanleitung Download Download Download Download
Testergebnis Maxi-Cosi Pebble + 2wayFix: ADAC und Stiftung Warentest „Gut“ (1,6) 06/2014 Maxi-Cosi CabrioFix + FamilyFix: ADAC und Stiftung Warentest: Gut 2010 ADAC 2007 „Gut“ ADAC und Stiftung Warentest: 06/2013 „Gut“ (2,3)

Ausstattung

Innovative Babyschalen von Maxi Cosi zeichnen sich durch einen Sitzverkleinerer aus. Er umschließt Neugeborene und sorgt so dafür, dass auch diese in der Babyschale gut gesichert sich und nicht im Sitz umherrollen, bis sie die Babyschale ausfüllen. Zusätzliche Polster schützen das empfindliche Knochengerüst. Alle Babyschalen von Maxi Cosi sind mit dem SPS-Seitenaufprallschutz ausgerüstet. Er bietet noch mehr Schutz bei einem Seitenaufprall. Die Produkte der Serie Pebbles und die Citi SPS Babyschale verfügen über das „Easy-Out-Gurtsystem“. Damit lässt sich das Baby leichter in die Schale hineinlegen, da der Gurt automatisch zur Seite klappt. Die Gurte lassen sich zentral verstellen. Die Babyschalen zeichnen sich durch verstellbare Tragebügel, einen Sonnenschutz und praktisches Zubehör wie Wechselbezüge für den Sommer oder Becherhalter aus. Der Citi SPS besitzt sogar ein Windelfach.

Wie lange Maxi Cosi Babyschale verwenden?

Die Maxi Cosi Babyschalen zählen zur Gruppe Null der Autokindersitze. Sie kommen von der Geburt bis zum ersten Geburtstag des Kindes zum Einsatz und sind auf ein Gewicht zwischen 0-13 kg ausgelegt. Das Baby sollte zwischen 45 cm und 75 cm groß sein. Die Maxi Cosi Babyschalen mit einem innovativen Maxi Cosi Bezug tragen die Namen Maxi Cosi Citi Babyschale, Maxi Cosi Pebble Babyschale und Maxi Cosi Cabriofix Babyschale. Alle Maxi Cosi Babyschalen sind mit einem Neugeboreneneinsatz ausgestattet. Dieser besteht aus einer Kopfumrandung und einem Keil zwischen den Beinen, damit das Neugeborene nicht aus der noch zu großen Babyschale fällt. Sobald das Baby gewachsen ist und der Sitzverkleiner zu eng wird, können Sie diesen herausnehmen. Das kann in einem Alter von vier Monaten sein oder auch erst mit einem halben Jahr. Die Kopfumrandung lassen viele Nutzer länger in der Babyschale, denn Keil und Kopfumrandung lassen sich separat nutzen.

Maxi Cosi Babyschale Zubehör

Als Zubehör sind ein Becherhalter, ein Winterfußsack und ein Moskito- oder Regenschutz für die Babyschale erhältlich.

Was kommt nach Maxi Cosi Babyschale?

Möchten Sie Ihr Kind weiterhin rückwärts transportieren, dann ist der Maxi Cosi Mobi eine Option. Er erlaubt das rückwärts gerichtete Fahren bis zu einem Alter von fünf Jahren. Der Kindersitz ist größenverstellbar und wird in vier Stufen verstellt. Vorwärts gerichtete Kindersitze nach der Maxi Cosi Babyschale sind der Maxi Cosi Tobi, Maxi Cosi Pearl, Maxi Cosi Ruby XP und Maxi Cosi Priori SPS. Mit Isofix und Gurtbefestigung kommen diese Modelle ab einem Alter von neun Monaten bis zu einem Alter von 4 Jahren zum Einsatz. Das Gewicht des Kindes sollte zwischen 9 kg und 18 kg liegen.

Babyschale Maxi Cosi – wie anschnallen?

Babyschalen werden rückwärts gerichtet montiert. So ist der empfindliche Kopf- und Nackenbereich bei einem Frontalcrash am besten geschützt. Maxi Cosi Babyschalen werden am leichtesten mit der Isofix-Halterung des Fahrzeuges befestigt. Alternativ wird der Dreipunktgurt des Fahrzeuges verwendet. Zur Befestigung mit Isofix ist eine Basisstation notwendig. Das Babyschalen Zubehör wird an die Isofixhaken eingehängt. Die Babyschale wird mit einem Klick auf der Basis befestigt. Akustisch und optisch wird das richtige Anschnallen von der Basis bestätigt.

Welche Babyschalen passen auf Maxi Cosi Adapter?

Alle Babyschalen von Maxi Cosi passen auf den Maxi Cosi Adapter.

1. Die Maxi Cosi Citi
2. Die Maxi Cosi City SPS
3. Die Maxi Cosi Cabriofix
4. Die Maxi Cosi Pebble
5. Die Maxi Cosi Pebble Plus

Mit dem Adapter setzten Sie die Babyschale auf das Kinderwagengestell, ohne dass Sie Ihr Baby aufwecken müssen.

Maxi Cosi Babyschale Gewicht

  • Maxi Cosi Citi: 2,8 kg
  • Maxi Cosi Cabriofix: 3,5 kg
  • Maxi Cosi Pebble: 4,1 kg

Testergebnisse

Mit der Verwendung einer Base erhalten die Babyschalen von ADAC und Stiftung Warentest gute bis sehr gute Testergebnisse. Der Citi SPS wurde als bester Universalsitz ohne Isofix ausgezeichnet. Nutzer loben das einfache Handling der Babyschalen und die vielen Designs, mit denen sich die Kindersitze an die Autositze anpassen lassen. Babyschalen benötigen viel Gurt, damit der Kindersitz fest sitzt. Welche Babyschale für Ihr Fahrzeug geeignet ist, ist auf den Typenlisten ersichtlich. Testen Sie im Zweifelsfall den Einbau der Babyschale vor Ort.

Zusammenfassung
Maxi Cosi Babyschalen
Artikel
Maxi Cosi Babyschalen
Beschreibung
Babyschalen gehören zur Kindersitzgruppe 0+. Sie gehören zu den ersten Kindersitzen, in den Babys wie in einem richtigen Kindersitz transportiert werden.
Autor

Schreibe einen Kommentar

23 − 17 =