Maxi Cosi Pebble

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Maxi Cosi Pebble Babyschale im Test

Mit der Serie Pebble stellt Maxi Cosi Eltern einen Kindersitz, der gleichzeitig Babyschale ist, in vielen Designs zur Verfügung. Er hat einen praktischen Tragegriff. Die Autositze Maxi Cosi Pebble und Maxi Cosi Pebble Plus sind bis zu einem Alter von einem Jahr verwendbar. Das entspricht der Klassifizierung der Gruppe 0 „Babyschalen“. Ihr kleiner Schatz passt von der Geburt an bis zu einem Gewicht von 13 kg in den Kindersitz. Für die erste Zeit ist der Sitzverkleinerer „Baby Hugg“ für die Babyschalen erhältlich. Nach dem Babyautositz folgt der Sitz Tobi, bei dem das Kind aus dem Fenster sehen kann.

Andrea Hoffmann

Andrea Hoffmann

Produkttesterin

Andrea Hoffmann hat bereits über 250 Testberichte veröffentlicht und bezeichnet sich selbst als Shopping-Junkie. Sie testet Produkte wie Kleidung, Kindersitze, Schuhe, Schuhe und natürlich Schuhe. Andrea ist stolze Mutter zweier Kinder. Schon aus eigenem Interesse begleitet sie unsere Kindersitz-Tests. In der wenigen Freizeit fährt sie bei gutem Wetter gerne Inline Skates.

Andrea Hoffmann

Neuste Tests von Andrea Hoffmann (zeige alle)

Sichere Befestigung

Maxi-Cosi Pebble Babyschale
Die Autositze Maxi Cosi Pebble und Maxi Cosi Pebble Plus sind bis zu einem Alter von einem Jahr verwendbar.

Beide Kindersitze werden mit der Familyfix Sitzbasis oder dem Easy-Base 2 und dem Isofix-System direkt mit dem Fahrzeug verbunden. Zudem ist eine Installation mit dem 3-Punkt-Gurt möglich. Die Base-Stationen lassen sich anschließend für den nachfolgend größeren Kindersitz verwenden. Die Babyschalen Pebble und Pebble Plus können mit der 2wayFix-Basis als Reboarder und mit Cabriofix im Sportwagen montiert werden. Eine spezielle Gurtführung verhindert eine falsche Montage mit dem Gurtsystem des Autos. Der kleine Passagier wird mit einem Hosenträgergurt gesichert. Durch Easy-Out ist es möglich, das Baby leicht anzugurten. SPS garantiert beim Crash einen speziellen Seitenaufprallschutz. I-Size sorgt bei Pebble Plus mit einem extra hohen Seitenaufprallschutz und extra Schutzpolstern für Kopf und Nacken für noch mehr Sicherheit. Der Autokindersitz besitzt eine Zulassung für Flugzeuge.

Handhabung des Maxi Cosi Pebble

Maxi-Cosi 73900080 - EasyBase 2
Mit der optional erhältlichen Base lässt sich die Babyschale mit nur einem Klick am Sockel befestigen.

Wird eine Base verwendet, dann lässt sich die Babyschale mit nur einem Klick am Sockel befestigen. Mit Familyfix sind die Sitz- und Ruhepositionen verstellbar. Für die Gurtverstellung und die verstellbaren Kopfposter gibt es an der Vorderseite einen Knopf. Die höhenverstellbare Kopfstütze wächst mit dem Baby mit. Das Gurtsystem bleibt immer offen. So ist es leicht, das Baby in den Babyautositz zu setzen. Zum Lieferumfang gehören ein Sitzverkleinerer, Kopfpolster, Gurtposter und ein Sonnenschutz. Der Sonnenschutz kann bei Nichtgebrauch in Sitz verstaut werden. Als Zubehör sind ein Sommerbezug aus Baumwolle/Frottee, Winterfußsack, Decke, Moskitonetz und ein Regenschutz erhältlich. Der Bezug ist abnehmbar, ohne dass das Gurtsystem entfernt werden muss. Die Außenmaße liegen bei 75 x 48 x 35 cm. Mit Maxi Cosi- und Quinny Kinderwagen wird die Babyschale zum praktischen Travel-System.

Maxi-Cosi Pebble Babyschale – unterschiedliche Dessins

Bild
Dessin Berry pink Black crystal Concrete grey Digital rain Earth brown
Bild
Dessin Grey gravel Mosaic blue River blue Robin red Toffee crush

Was ist der Unterschied zwischen der Maxi Cosi Pebble und der Maxi Cosi Pebble Plus?

Die Maxi Cosi Pebble gehört zur Gruppe der Babyschalen 0+. Sie erfüllt die ECE R44/04 und entspricht damit den Mindestanforderungen der EU-Sicherheitsverordnung. Die neue i-Size Norm erfüllt die Maxi Cosi Pebble Plus. Sie eignet sich zum Transport entgegengesetzt der Fahrtrichtung bis zu einem Alter von 15 Monaten. Die Pebble Plus lässt sich leichter verstellen und die Sitzschale ist ergonomischer geformt. Die Polsterung der Pebble Plus ist verstärkt.

Was ist der Unterschied zwischen der Maxi Cosi Pebble und der Maxi Cosi Cabrio Fix?

Die Babyschale Pebble ist für deutlich mehr mobile Transportmöglichkeiten geeignet, denn sie besitzt eine Flugzeugzulassung und ist für Kinderwagengestelle kompatibel. Der Cabrio Fix lässt sich leichter montieren, denn er verfügt über eine Gurtführung. Beide Autokindersitze werden über eine Basisstation mit Isofix befestigt.

Der Maxi Cosi Pebble Sitzverkleinerer

Der Sitzverkleinerer besteht bei der Maxi Cosi Pebble aus einem Keilkissen und einem Kopfpolster. Ist das Baby aus der untersten Position des Sicherheitsgurtes herausgewachsen, dann entfernen Sie das Maxi Cosi Keilkissen. Das Kopfpolster kann unabhängig davon so lange verwendet werden, wie es für das Baby bequem ist. Die Pebble Plus verfügt über den Sitzverkleinerer Baby Hug. Dieser ist einteilig. Er wird herausgenommen, wenn sich das Baby eingeengt fühlt. Einen generellen Zeitpunkt gibt es dafür nicht.

Das Sonnenverdeck

Mit den zwei kleinen Laschen, die am oberen Rand der Babyschale zu sehen sind, wird der Sonnenschutz herausgezogen. Mit zwei Haken wird das Sonnendach anschließend am Tragebügel befestigt.

Isofix für Maxi Cosi Pebble

Maxi Cosi führt als Basiseinheit die Basis Family Fix für die Kindersitze Pebble und Pearl. So ist Ihr Kind mit nur einer Basis vier Jahre sicher unterwegs. Die Basisstation 2way Fix wurde für die Babyschale Pebble Plus und für den Folgekindersitz 2way Pearl entwickelt.

Welcher Buggy passt für die Maxi Cosi Pebble?

  • Quinny
  • Mood
  • Buzz
  • Buzz Xtra
  • Zapp
  • Zapp Xtra

Mit einem ABC Adapter passt die Maxi Cosi Pebble auch auf ABC Kinderwagen.

Wieviel wiegt die Maxi Cosi Pebble?

Die Pebble Babyschale wiegt 4,1 Kilogramm. Die Pebble Plus ist mit 4,6 Kilogramm geringfügig schwerer.

Wann wechseln?

Wechseln Sie zu einem Kindersitz der Gruppe eins, wenn der Kopf des Babys mit dem Rand der Babyschale abschließt. Der Kindersitz Maxi Cosi Pearl der Kindersitzgruppe 1 wird auf der gleichen Basis wie die Maxi Cosi Pebble befestigt.

Testberichte

Die Babyschale Pebble entspricht der aktuell gültigen Norm ECE R44/04 für Kindersitze. Der Autositz Pebble Plus erfüllt zusätzlich die neue Sicherheitsnorm R129 und trägt damit dem Urteil für rückwärts gerichtetes Fahren bis zu einem Alter von 15 Monaten Rechnung. ADAC, ÖAMTC und Stiftung Warentest bewerteten den Kindersitz im Zeitraum 6/2014 mit „gut“ in Verbindung mit einer Base oder Isofix.

Testergebnis

1 Gedanke zu “Maxi Cosi Pebble

  1. Habe ich das richtig verstanden, dass beide Kindersitze (also AUCH der pebble PLUS) mit der FAMILYFIX Sitzbasis kompatibel sind? Bei Maxicosi auf der Homepage habe ich dazu keine genauen bzw. teilweise widersprüchliche Angaben gefunden. Vielen Dank für die Hilfe.
    Viele Grüße Stefanie

Schreibe einen Kommentar

83 − = 75