Römer Kid Plus

Der Römer Kid Plus Kindersitz im Test

Der Kindersitz Römer Kid Plus wurde 2008 als Kid II in einer neuen Kollektion aufgelegt. Er gehört zur Gruppe zwei bis drei für Kinder mit einem Gewicht zwischen 15 und 36 kg. Durch den leichten Einbau eignet er sich besonders für die Nutzung in verschiedenen Fahrzeugen.

Rainer Hoppe

Rainer Hoppe

Produkttester

Über den Autor: Rainer Hoppe ist ein kritischer und professioneller Produkttester. Er hat bereits über 400 Produkte getestet und umfangreiche Testberichte erstellt. Aktuell leitet Rainer unsere Kindersitz Test Reihe. Rainer, Anfang 30, ist ein begeisteter Technik und Computer-Fan, Freizeit-Mountain-Biker sowie ein stolzer und rührender Vater einer kleinen Tochter.

Rainer Hoppe

Neuste Tests von Rainer Hoppe (zeige alle)

Merkmale und Besonderheiten

Britax Römer Autositz Kid II
Der Kindersitz Römer Kid II ist der Nachfolger des Kid Plus. Mit XP PAD ist er als Kid XP erhältlich. Beide Sitze zählen zur Gruppe 2-3.

Mit seinem Gewicht von 7 kg ist der Kid Plus besonders benutzerfreundlich. Der Kindersitz wird auf der Rückbank in Fahrtrichtung montiert. Die Befestigung von Sitz und Nachwuchs erfolgt auf dem Autositz mit dem Dreipunktgurt. Durch die Gurtführung wird falsches Anschnallen vermieden. Die Oberseite der Gurtführung ist als Armlehne verwendbar. Die Rückenlehne passt sich der Neigung der Autositze an. Hervorzuheben sind die mehrfach verstellbaren Sitzpositionen sowie die verstellbare Kopfstütze und Breitenverstellung. Der Sitz verfügt über weit vorgezogene Seitenwangen, die den Schulterbereich des Kindes komplett abdecken und damit ein perfekter Seitenaufprallschutz sind. Der weich gepolsterte Bezug ist abnehmbar und waschbar. Ein Sommerbezug ist als Zubehör für die Kindersitze erhältlich.

Vergleich zwischen Römer Kid XP und Kid II

Alle Kindersitze der Kid-Gruppe können wie ein Roemer Kidfix Sitz mit dem Fahrzeuggurt befestigt werden. Am Kid XP sorgt das integrierte X-Pad für zusätzlich Sicherheit. Es absorbiert bis zu 30 Prozent der Kräfte, denen der kindliche Nacken bei einem Aufprall ausgesetzt ist. Der Kid Plus Sict besitzt auf beiden Seiten Luftpolster, ähnlich wie ein Seitenairbag. Sie verringern die Belastungswerte bei einem Aufprall. Der Kid II wiegt nur 5,1 kg.

Kindersitz Römer KID XP Römer KID II
Bild
Gruppe, Alter / Gewicht Gruppe 2-3, 15 – 36 kg (≈ 4 – 12 Jahre) Gruppe 2-3, 15 – 36 kg (≈ 4 – 12 Jahre)
Maße (HxBxT), Gewicht 68-86 x 48 x 42 cm, 5,8 kg 68-85 x 51 x 45 cm, 5,1 kg
Reboarder
Befestigung im Fahrzeug 3-Punkt-Sicherheitsgurt des Fahrzeuges 3-Punkt-Sicherheitsgurt des Fahrzeuges
Bedienungsanleitung Download Download

Handhabung

Nutzer fanden im Besonderen den leichten Einbau de Autokindersitzes hilfreich. Durch die verstellbare Breite ist der Sitz für schmale und breitere Kinder geeignet. Sitzkissen und Rückenlehne lassen sich bei Nichtgebrauch einzeln verstauen. Das spart Platz. Die großzügige Kopfstütze gibt auch beim längeren Fahrten einen guten Halt. Mütter müssen ihr Kind, um die Schlafposition einzustellen, leider aus dem Sitz herausnehmen. Der Hebel dazu befindet sich auf der Rückseite. Der Sitz lässt sich anschließend nach vorn schieben. Die vielen unterschiedlichen Cover der Bezüge 2015 werden den Designvorstellungen von Eltern und agilen Kindern gerecht.

Testergebnisse

Testergebnisse liegen vom ADAC und von der Stiftung Warentest vor. Der Römer Kid Plus erhielt im Zeitraum 06/2007 das Prädikat „Gut“. Der Kid II wurde mit „Gut“ im im Test von 11/2008 ausgezeichnet. In die Bewertungen bei den Kindersitzen flossen Sicherheit, Handhabung und Schadstoffbelastung ein. Die Mängel zeigten sich im Test beim Seitencrash und in der Verbindung des Kindersitzes mit dem Fahrzeug ohne Isofix und Theter. In einigen Fahrzeugen ließ sich das Modell besser montieren, wenn die Kopfstütze des Autositzes entfernt wurde.

Römer Kid XP – unterschiedliche Dessins

Bild
Dessin Black Thunder Chilli Pepper Dark Grape Crown Blue

Was ist der Unterschied zwischen Römer Kid Plus und Kidfix?

Der Kindersitz Römer Kid Plus wächst in der Kindersitzgruppe 2/3 nicht nur wie der Römer Kidfix in die Höhe, sondern auch in die Breite. Dafür ist der Platzbedarf auf der Rückbank größer. Der Kid Plus punktet beim Verstauen: Sitzkissen und Rückenlehne lassen sich separat im Kofferraum unterbringen. Weil der Kid Plus nur ohne Isofix montiert werden kann, ist er derzeit nur eingeschränkt bis gar nicht verfügbar. 2010 wurde das Modell Kid Plus Trendline aufgelegt, das aber auch schon ausgelaufen ist. Einen Nachfolger gibt es aktuell nicht. Kid Plus Kindersitze sind vor allem gebraucht erhältlich.

Der Römer Kid Plus im Test

Der Kindersitz erhielt 2007 vom ADAC das Prädikat „gut“. Ein Manko war, dass sich der Sitz nicht besonders fest mit dem Fahrzeug verbinden ließ, denn das Anschnallen des Kindersitzes und des Kindes erfolgt gleichzeitig mit dem Dreipunktgurt des Fahrzeuges. Gelobt wurden geringe Belastungswerte beim Front- und sehr geringe Belastungswerte beim Seitencrash. Der Gurtverlauf war optimal gelöst.

Römer KID II – unterschiedliche Dessins

Bild
Dessin Black Thunder Stone Grey Chilli Pepper Crown Blue

Römer Kid Plus Ersatzteile

Ersatzteile aus Styropor sind für den Römer Kid Plus am meisten gesucht. Der Hersteller Britax Römer führt diese nicht mehr in seinem Ersatzteilprogramm. Trotzdem bieten viele Internetforen noch Römer Kid plus Ersatzteile aus Styropor an. Zu bekommen sind die Styropor Dämpfungseinleger für die Kopfstütze und die Dämpfungseinleger für den Rücken. Die Ersatzteile aus Styropor passen gleichzeitig für das Modell Römer Kidfix und den Kid II.

Römer Kid Plus Bezug

Wenn Sie einen Römer Kid Plus, Römer Kid Plus 06 oder Römer Kid plus Sict Kindersitz gebraucht erwerben, können Sie die Option, einen neuen Bezug zu kaufen, nutzen. Erhältlich ist ein Sommerbezug aus einem Mix aus Baumwolle und Polyester, der besonders an heißen Sommertagen oder als Schutzbezug zum Einsatz kommt.

Römer King Plus Bezug abziehen

  1. Lockern Sie die Gurte.
  2. Öffnen Sie das Gurtschloss.
  3. Öffnen Sie den Klettverschluss am Schrittpolster und nehmen Sie das Schrittposter ab.
  4. Schieben Sie die Kopfstütze in die niedrigste Position.
  5. Nehmen Sie den Bezug der Kopfstütze ab.
  6. Öffnen Sie rechts und links die Druckknöpfe an der Rückenlehne des Kindersitzes.
  7. Klappen Sie das Rückenteil nach vorn und fädeln Sie die Gurte durch die Aussparungen.
  8. Ziehen Sie den elastischen Rand des Sitzbezuges aus dem Rand der Sitzschale.
  9. Fädeln Sie nun das Gurtende und das Gurtschloss aus.
  10. Jetzt ziehen Sie den Kindersitzbezug nach oben über die Kopfstütze ab.
Testergebnis

Schreibe einen Kommentar

94 − = 92