Römer Kidfix

Römer KIDFIX SL SICT

Kindersitz Römer Kidfix

Römer Kindersitze aus der Reihe Kidfix zählen zur Gruppe zwei bis drei mit einem Gewicht zwischen 15 kg und 36 kg und können damit fast über die gesamte Zeit, die für einen Transport der Kinder mit Autokindersitz vorgeschrieben ist, verwendet werden. Der Britax Römer Kidfix SL mit unterschiedlichem Cover kann auch in jene Fahrzeuge eingebaut werden, wo die Isofix-Verankerungen nur schwer erreichbar sind.

Ausstattung

Römer Kidfix SL SICT

Der SICT-Seitenaufprallschutz ist rechts oben deutlich im Bild erkennbar. Es wird zu Fahrzeugtür angebracht und soll bei einem Seitenaufprall zusätzlichen Schutz bieten. Im Bild: Der Kidfix SL SICT

IsoFit Soft-Latch, flexible Gurte am Kindersitz, sind beim Kidfix SL als Verbindungsstücke gedacht, wenn die Isofix- Verankerungspunkte nicht gut erreichbar sind. Die SL-Gurte ermöglichen zudem einen einfachen Wechsel des Sitzes zwischen mehreren Fahrzeugen. Ist der Kindersitz leer, dann wird er durch die Gurte gesichert. Der Kindersitz besitzt keinen extra Gurt. Das Kind wird mit dem Dreipunktgurt des Fahrzeuges angeschnallt. Die Gurtführung ist so gestaltet, dass Fehler beim Anschnallen im Auto vermieden werden. Kopfstütze und Gurtführung sind höhenverstellbar. Durch die V-förmige Rückenlehne wird für viele Jahre eine optimale Passform erreicht. Die Seitenwangen sind in ihrem Umfang zum Schutz gegen einen möglichen Aufprall dimensioniert. Der Bezug ist weich gepolstert und waschbar.

Kindersitz Römer Kidfix XP Römer Kidfix XP SICT Römer Kidfix SL Römer Kidfix SL SICT
Bild
Maße (HxBxT), Gewicht 68-86 x 48 x 42 cm, 7,2 kg 68-86 x 54 x 42 cm, 7,2 kg 66 – 85 x 51 x 45 cm, 6,4 kg 66 – 85 x 51 x 45 cm, 6,7 kg
Reboard kein Reboarder kein Reboarder kein Reboarder kein Reboarder
Befestigung Isofix oder 3-Punkt-Sicherheitsgurt des Fahrzeugs Isofix oder 3-Punkt-Sicherheitsgurt des Fahrzeugs Isofix oder 3-Punkt-Sicherheitsgurt des Fahrzeugs Isofix oder 3-Punkt-Sicherheitsgurt des Fahrzeugs
Bedienungsanleitung Download Download Download Download
Testergebnis Stiftung Warentest GUT (2,0) 6/2014 ADAC Test GUT (1,7) 11/2013

Was bedeutet die Bezeichnung SICT bei Römer Kindersitze?
Die Autositze SL und XP werden mit einem flexiblen Seitenaufprallschutz angeboten. Dieser soll bei einem Seitencrash das Kind besser schützen.

Handhabung

detail-XP-PAD

Das XP-PAD: Laut Britax Römer absorbiert das Pad, angebracht auf den 3-Punkt-Sicherheitsgurt des Fahrzeugs, 30% der Kräfte bei einem Unfall, die auf den Nacken des Kindes wirken.

Autokindersitze kommen nach der SHR Babyschale zum Einsatz. Der Römer Kindersitz wiegt nur 6,2 kg und überzeugt durch eine leichte Montage. Der Tehter, ein zusätzliches Gurtband zur Verankerung des Sitzes, ist im Kindersitz integriert. Da die Sitzfläche nicht mehr so hoch ist, können agile Kinder ihre Beine gut abwinkeln. Durch die immensen Verstellmöglichkeiten lässt sich der Sitz lange verwenden. Die innovative Kollektion ist in vielen Farbnuancen erhältlich. Der Bereich von Schultern und Kopf ist wie in Babyschalen betont schmal gehalten, was sich besonders vorteilhaft bei extremen Kurven auswirkt. Zum Schutz der Autositze sind passende Unterlagen erhältlich.

Unterschiede in der Kidfix-Reihe

  • detail-roemer-sict

    Beim SICT (Side Impact Cushion Technology) handelt es sich um einen flexiblen Seitenaufprallschutz.

    Der Kidfix XP und der Kidfix XL Sict werden gemeinsam über das Isofit-System mit festen Rastarmen befestigt. Der Einbau über den Fahrzeuggurt ist außerdem möglich. Das integrierte XP-Pad vermindert die Aufprallkräfte auf den Nacken des Kindes. Kidfix XL SICT ist zusätzlich mit einem erweiterten Seitenaufprallschutz ausgestattet.

  • Kidfix SL und Kidfix SL SICT verfügen miteinander über das Isofit-System mit flexiblen Gurten und können ferner mit dem Fahrzeuggurt eingebaut werden. Kidfix SL Sict ist mit einem speziellen Seitenaufprallschutz ausgestattet.
Was bedeutet XP-PAD bei Römer-Kindersitze?
Beim XP-PAD handelt es sich um ein spezielles Gurt-Polster, welches an den 3-Punkt-Sicherheitsgurt des Fahrzeugs angebracht wird und die Kräfte bei einem Unfall, , die auf den Nacken des Kindes wirken, um 30% reduzieren sollen.

Der Kindersitz im Test

Der Kindersitz wird in Deutschland gefertigt. Er wurde 06/2007 vom ADAC und der Stiftung Warentest mit dem Urteil gut ausgezeichnet. Mehr Sicherheit wurde im Test durch die Befestigung an den Isofix-Punkten erzielt. Positiv wurden die gute Polsterung und die Verstellmöglichkeiten bewertet.

Römer KIDFIX XP – unterschiedliche Dessins

Bild
Dessin Black Thunder Chilli Pepper Dark Grape Crown Blue

Römer KIDFIX XP SICT – unterschiedliche Dessins

Bild
Dessin Black Thunder Chilli Pepper Crown Blue Cool Berry Smart Zebra Stone Grey

Römer KIDFIX SL – unterschiedliche Dessins

Bild
Dessin Black Thunder Stone Grey Chilli Pepper Crown Blue

Römer KIDFIX SL SICT – unterschiedliche Dessins

Bild
Dessin Black Thunder Stone Grey Smart Zebra Chilli Pepper Crown Blue

Was ist das ISOFIT System?
Das ISOFIT-System ist keine neue Verbindungstechnik. Britax-Römer bezeichnet mit ISOFIT spezielle Einführhilfen, die das Einbauen des Auto-Kindersitzes in die ISOFIX-Befestigungspunkte des Fahrzeuges erleichtern.
Testergebnis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

+ 16 = 25